Steh'n einmal Tisch & Bett bereit... 
Dienstag, Februar 28, 2006, 23:05 - Cosas Queridas, Just So
...verpass nicht die Gelegenheit!" rät Laura Esquivel ("Bittersüße Schokolade"). Über Lieben, Schreiben, Kochen und andere actos de amor spricht die mexikanische Erfolgsautorin bei BBC Mundo: http://news.bbc.co.uk/hi/spanish/misc/n ... 705417.stm
Kommentar hinzufügen   |  0 Trackbacks   |  Permalink   |   ( 3 / 1090 )

Todo Tango en Buenos Aires 
Dienstag, Februar 28, 2006, 23:02 - Kultur & Lektüre
Música, historia, eventos: Carlos Gardel & Co.
http://www.todotango.com/
Kommentar hinzufügen   |  0 Trackbacks   |  Permalink   |   ( 3 / 1995 )

La joie, c'est moi 
Dienstag, Februar 28, 2006, 22:46 - Culinaria & Wine

Mitten in Santiago. Früh übt sich...
Kommentar hinzufügen   |  0 Trackbacks   |  Permalink   |   ( 3 / 1398 )

Darwin hätte gestaunt 
Dienstag, Februar 28, 2006, 19:57 - Música, Travel Experience
Frutilla - zu deutsch: Erdbeere. In Frutillar, dem kleinen Städtchen in Chiles kleinem Süden, gibt es auch Gravensteiner Äpfel, Kuchenes, Kaiserschnitzel, Kassler mit Chucrut. Etwa im Club Aleman. Man speist zwischen Hirschgeweih, Bundesadler und andiner Panflötenmusik.

Dann erst das Hotel Frau Holle, das einen wunderbaren Blick über den Lago Llanquihue freigibt. Der Berg mit dem Häubchen aus Puderzucker am Horizont ist der Vulkan Osorno (2625 m). In der Vorstellungswelt der Mapuche (Chiles Ureinwohner) war "Pire Pillan" ein mächtiger, böswilliger Gott. Charles Darwin hat's gemerkt: Ein Ausbruch ereignete sich während seiner Forschungsreise in Chile 1835 - 1838.

Während der British Naturalist die Naturwunder in der südlichen Hemispäre bestaunte und das Fundament für wegweisende Theorien schuf, scharrten die deutschen Auswanderer in Europa schon mit den Hufen: Am 28. November 1852 kamen die ersten 6.000 Deutschen in Chile an, im Schiff "Susanne". Es gab eine Ansiedlungspolitik, um diesen Landstrich urbar zu machen. Don Vicente Peres Rosales, offizieller Emigrationsagent, war in Berlin aktiv, um Pioniere für den Umzug in die neue Welt zu gewinnen.

Ein museales Zeugnis dieser kleinen Völkerwanderung ist das Museo Colonial Aleman, das den Alltag der Deutschen im 19. Jahrhundert wie in einem Gemälde naiver Malerei, abbildet. Mit lebendigem Schmied! Für einen Europäer im 21. Jahrhundert mutet dieses Kuchenes-Kolonial-Kaiserschnitzel-Idyll seltsam an, sonderbar "ungebrochen". Brasilianer finden das cool. Auf den Kulturschock nimmt man erst mal zwei Pisco Sour. Und fährt weiter in den Nationalpark Puyehue.

Tour Guide Susanne (!) Hinke. T: 0056-2- (0)9 6385109. E: feliuhinke@telsur.cl
9 Kommentare ( 18352 mal angeschaut )   |  0 Trackbacks   |  Permalink   |   ( 3 / 1995 )

Solokünstler 
Dienstag, Februar 28, 2006, 19:54 - Just So
Der Chilene Alvaro Solar, wohnhaft in Bremen, tourte mit seiner One-Man-Show durch Deutschland.
Highly recommended! http://www.alvarosolar.de/
Kommentar hinzufügen   |  0 Trackbacks   |  Permalink   |   ( 3 / 1922 )


Zurück Weiter